Sitemap | Suche | FACEBOOK

26. Blick nach oben in das Dach der Säulenhalle

Sie sind hier


Letzte Station   Nächste Station

Das Dach über der Säulenhalle zeigt einige Unterschiede zu modernen Dachkonstruktionen. Die heute üblichen querliegenden Dachlatten, auf denen die Ziegel liegen, fehlen. Die Leistenziegel (tegulae) wurden direkt auf die Balken des relativ flachen Daches gelegt oder genagelt und dann von außen mit Hohlziegeln (imbrices) abgedeckt und mit Mörtel befestigt.
Die Beschaffung der Ziegel für die rekonstruierten Gebäude gestaltete sich schwierig. Sie wurden schließlich durch eine Ziegelei in Arezzo, Italien, in Sonderanfertigung hergestellt.

» Weiter nach Westen